Sie sind nicht angemeldet.

Satonline der Schweizer Satshop

satonline sponsor banner

 

Braucht ihr einen neuen Receiver, eine neue Sat-Anlage oder Zubehör?
Schaut doch mal bei Satonline rein. Wir von Satforum.ch können diesen Shop nur empfehlen.
Sehr schnelle Lieferung zu interessanten Preisen und tollen Kundenservice.

 

Die letzten 5 Beiträge
Dinobot » Dinobot U5 mini mit noch mehr...

Von neo (31. Oktober 2018, 00:43)

Dinobot » Dinobot 4K+ (PLUS) in der...

Von Kalos (19. Oktober 2018, 19:20)

TechniSat » Technisat ISIO S 2014

Von Maier (18. Oktober 2018, 17:39)

MagTV Boxen » Neue MAG 410 Box bei Satonline...

Von neo (25. Februar 2018, 09:17)

Digital TV über Satellit » AXING Kopfstation

Von neo (25. Februar 2018, 09:04)

Anmelden:

1

Dienstag, 21. Juni 2011, 19:16

Homecast: HD-Kabel-Receiver mit Chipset-Pairing

Der Receiverhersteller Homecast hat mit dem Zero One Co eine neue Set-Top-Box für den hochauflösenden Kabelempfang präsentiert. Das Full-HD-Modell vereint einen Conax-Leser mit einem als "zukunftssicher" bezeichneten Chipset-Pairing.

Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, die eingesteckte Smartcard nach der ersten Betriebnahme dauerhaft an die entsprechende Empfangs-Hardware zu koppeln und so das Umstecken der Karte in andere Geräte zu verhindern. Aktuell macht in Deutschland kein Kabelnetzbetreiber von dieser wenig kundenfreundlichen Möglichkeit Gebrauch.

Nach Homecast-Angaben vom Dienstag bringt der Zero One Co darüber hinaus 5 000 Speicherplätze für TV-Sender und eine elektronische Programmvorschau für bis zu einer Woche im voraus mit. Zusätzlich bietet der Receiver neben der individuell belegbaren Hauptliste die Möglichkeit, bis zu acht Favoritengruppen anzulegen. Über den elektronischen Programmführer können Timer für bis zu 50 Ereignisse programmiert werden. Eine Aufzeichnung über externe USB-Datenträger wird allerdings nicht unterstützt.


Der eingesetzte Emma3-Hauptprozessor von NEC kann auf 192 MB DDR-SDRAM Speicher und einen 4 MB größen Flashchip zurückgreifen. Ein durchgeschleifter Antennenausgang, analoge Audio-Miniklinke, ein digitales S/PDIF-Pendant (optisch) und ein HDMI-1.3-Anschluss sowie der integrierte Conax-Kartenleser im SIM-Kartenformat auf der Rückseite des Modells komplettieren die Anschlüsse. Der Zero One Co arbeitet mit dem Echtzeitbetriebssystem OS 21 (High-Definition-OSD) und verbraucht im Stand-by-Modus nach Herstellerangaben weniger als 0,3 Watt Strom. Im Betrieb sollen es maximal 9 Watt sein.

Das schwarze Homecast-Modell mit einer Abmessung von 164 x 30 x 130 Millimetern und einem Gewicht von 350 Gramm ist ab sofort für 129 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Er kann Videosignale auf Auflösungen bis 1 080p hochskalieren und verfügt über das Zertifikat "Kabelkiosk-geeignet" für den Zugriff auf die Kabelplattform des Satellitenbetreibers Eutelsat.

Quelle www.digitalfernsehen.de

Counter:

Hits heute: 2 168 | Hits gestern: 2 138 | Hits Tagesrekord: 52 287 | Hits gesamt: 8 962 132
Thema bewerten

satonline shop